Karies – Laser statt Bohrer?

0
(0)

Karies ist trotz großer Fortschritte im Bereich der Mundgesundheit und der Zahnmedizin eine der häufigsten Erkrankungen weltweit. Ein Cochrane-Review hat laserbasierte Methoden zur Kariesentfernung mit dem konventionellen Bohren verglichen.

Im deutschsprachigen Raum haben mehr als 95 % der Menschen Karies oder ein aufgrund von Karies saniertes Gebiss. Am häufigsten wird Karies mithilfe von Diamant- oder Wolframcarbid-Bohrern entfernt. In den letzten Jahrzehnten haben sich jedoch auch minimalinvasive Methoden etabliert, wie etwa die Entfernung von Karies mittels Laser. Viele Zahnärzte und Zahnärztinnen und Betroffene sehen diese Methode als eine wenig schmerzhafte Möglichkeit der Kariesentfernung. Aber wie gut ist die Laserbehandlung im  Vergleich zum gängigen Bohren?

Weltweite Studien

In den Review wurden 9 randomisierte Studien einbezogen, die zwischen 1998 und 2014 publiziert wurden. Insgesamt wurden mehr als 660 Teilnehmer und 1.498 Zähne behandelt. In 4 Studien wurden nur bleibende Zähne von Erwachsenen untersucht, in 5 Studien Milchzähne und bleibende Zähne. 3 Studien wurden in den USA, jeweils eine Studie in Taiwan, China, Bulgarien, Deutschland, der Türkei und Großbritannien durchgeführt. Behandlungen mithilfe unterschiedlicher Lasertypen wurden mit Rotationsbohrern verglichen.

Was sagt die Evidenz?

Obwohl 9 Studien gefunden wurden, berichten nur wenige über relevante Ergebnisse. Die Evidenz aus 2 Studien war nicht ausreichend, um zu sagen, ob Laser oder Bohrer besser geeignet sind, um Karies zu entfernen. In puncto Schmerz zeigen 5 Studien, dass mit Laser-Behandelte weniger Schmerzen empfanden, als jene in der Bohrer-Gruppe.

Aufgrund der kleinen Gruppengrößen und infolge der mangelhaften Qualität der Studien ist die Qualität der Evidenz niedrig.

Bohrer oder Laser?

Die Studienautoren können aufgrund der unzureichenden Evidenz keine Empfehlung für oder gegen eine Laserbehandlung zur Entfernung von Karies als Alternative zur gängigen Bohrer-Behandlung aussprechen. Es liegen zwar Hinweise vor, die dafür sprechen, dass Laserbehandlung weniger Schmerzen verursacht und für die Betroffenen angenehmer ist. Dennoch: die Qualität der Evidenz ist niedrig und es sind weitere, gut gemachte Studien erforderlich, um klare Aussagen treffen zu können.

 

Hier geht’s zum Cochrane-Review:

http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/14651858.CD010229.pub2/abstract

 

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Klicken Sie auf einen Stern, um den Artikel zu bewerten.

Durchschnittsbewertung: 0 / 5. Anzahl an Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen. Seien Sie die/der Erste!

Wir freuen uns über Rückmeldung von Ihnen!

Schreiben Sie uns, was wir in Zukunft verbessern oder beibehalten sollten?