Pilates

Pilates gegen Kreuzschmerzen

5
(3)

Unsere Wirbelsäule ist eine ebenso komplexe wie anfällige Konstruktion, Rückenschmerzen sind daher das häufigste Thema in allen Gesundheitsmagazinen. Pilates, Yoga und vor allem Krafttraining sind erfolgsversprechende Therapien.

Wie unser aktueller Blogshot zeigt, gehört Pilates zu jenen Bewegungsformen, die für einige Menschen mit Kreuzschmerzen hilfreich sein könnten. Pilates ist kein geschützter Begriff und damit auch kein einheitliches System; vorwiegend werden jene Muskeln trainiert, die für eine gesunde Haltung sorgen sollen.

Krafttraining und Yoga

Ein gezieltes Training kann die Schmerzen bei chronischem Rückenleiden etwas lindern und vor allem treten die Schmerzen nicht so häufig auf. Auch Yoga wird inzwischen recht häufig als Therapie gegen Kreuzschmerzen empfohlen. Tatsächlich lässt sich auch damit eine gewisse Wirkung erzielen, auch wenn die Ergebnisse nicht allzu berauschend sind.

Rückenschmerzen kehren häufig wieder und wenn sie akut sind, ist an ein intensives Training nicht zu denken. Doch auch bei akuten Schmerzen ist absolute Schonung mit ausschließlichem im Bett liegen kein guter Rat. Bewegung im Alltag kann Schmerzen und Beweglichkeit im Vergleich dazu etwas bessern.

 

 

Autoren: Jörg Wipplinger, Cordula Braun

 

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Klicken Sie auf einen Stern, um den Artikel zu bewerten.

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl an Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen. Seien Sie die/der Erste!

Wir freuen uns über Rückmeldung von Ihnen!

Schreiben Sie uns, was wir in Zukunft verbessern oder beibehalten sollten?